Herzlich willkommen in meiner kleinen Bücherwelt. Fühlt euch ganz wie zuhause :)

Dienstag, 20. November 2012

Rezension: Das Mädchen auf den Klippen

Lucinda Riley - Das Mädchen auf den Klippen

Klappentext:
Ein Haus an den Klippen. Eine schicksalhafte Liebe. Ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht sie das Kind an. – Ohne es zu ahnen, stößt Grania durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihrer Geschichte.


Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von Lucinda Riley und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte beginnt mit dem kleinen Mädchen auf den Klippen - Aurora. Sie führt einen durch das ganze Buch und erzählt ihre Geschichte. Dies war sehr hilfreich, weil immer wieder neue Personen aufgetaucht sind, und man erst verstehen musste, wie sie alle zusammen hängen. Darauf hatte Aurora aber großen Wert gelegt, sodass man wirklich versteht, wer wer ist. Dies ist ein großer Pluspunkt. Bei den meisten Büchern bin ich nämlich bei den ganzen Personen völlig überfordert und weiß selbst am Ende nicht, wie alle zusammengehören.
Der Schreibstil von Riley ist sehr flüssig zu lesen, sodass man es fast in einem Rutsch lesen kann.
Zwischenndrin wusste ich nicht genau, in welche Richtung das Buch gehen sollte und war etwas skeptisch, ob es mich noch überzeugen konnte. Aber wenn man das Ende gelesen hat, ergeben die ganzen kleinen Puzzlestücke ein fertiges Bild. Riley hat wirklich ein Talent dafür, die verschiedenen Familien miteinander zu verweben, ohne jedoch am Anfang zu viel zu verraten.
Auch weht eine leichte Prise Magie durch das Buch, was auch zu dem besonderen Charakter des Buches beiträgt.
Zusammengefasst hat es mir sehr viel Spaß gemacht, dass Buch zu lesen und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

 Von mir gibt es 4 Paulas.

Info:
448 Seiten
9,99 € (TB)
OT: The Girl on the Cliff
Goldmann Verlag (Mai 2012)
ISBN-13: 978-3442477890

Kommentare:

  1. "Das Mädchen auf den Klippen" ist ein wirklich schönes Buch.

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch steht auch bereits auf meiner Wunschliste. Freue mich schon darauf :-)

    Die Meinungen zu dem Buch "Zwei an einem Tag" gehen echt auseinander gehen. Eine Freundin z.B. war total begeistert. Aber ich fand es wirklich nicht gut und hätte mir wohl auch nur den Film anschauen sollen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Denise,

    vielen Dank für die Rezension! Das Buch hört sich vielverprechend an und kommt auf meine immer länger werdende Amazon Wunschliste! Aber Weihnachten ist ja bald ;-)
    Viele liebe Grüße an Dich und "happy reading"
    Duni

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Lucinday Riley scheint ja mittlerweile eine sehr beliebte Autorin zu sein ... Aktuell hat sie ja ein neues Buch am Start, wo ich aber noch nicht weiß, ob ich es lesen werde. Suche halt etwas Abwechslung zu meiner Arbeit über "Temperature Sensors" (Ja, sie ist auf Englisch!), deswegen weiß ich noch nicht, ob das wirklich passen wird.

    Liebe Grüße
    Leonie

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich immer riesig über Kommentare und versuche sie auch immer zeitnah zu beantworten :) ♥